Zum Inhalt springen

Ordnung beim Reisen – was dir eine Menge Zeit und Ärger spart

Wir haben die Woche mit dem Feiertage genutzt und sind nach Italien an den Gardasee gefahren. Wie meine Urlaubsroutine aussieht, wie du Ordnung auch bei Reisen schaffst und was mir wirklich sehr viel Zeit spart, habe ich dir zusammengefasst.

Natürlich ist der geplante Urlaub eine ganz tolle Sache – jeder freut sich auf erholsame Tage. Aber der Urlaub beinhaltet auch einiges an Planung und Organisation. Mir wird das immer stark klar, wenn ich meinen Stil und den meines Mannes vergleiche.

Die Top Tipps für eine entspannte Reise – Checkliste vor dem Urlaub

1.) Erstelle und Vervollständige eine Blacklist für deinen Urlaub

Wir kennen das wahrscheinlich alle – manche bösen Überraschungen möchte man nicht mehr machen. Deswegen ist es ratsam, sich eine Blacklist für den Urlaub anzulegen. Gerne stelle ich dir meine zum Download bereit. Da wir sehr oft Urlaub mit unserem Hund Balu machen, sind einige Dinge für Hunde auch zu berücksichtigen.

2.) Checke deine Schmutzwäsche ca. 1 Woche vor Urlaubsantritt

Ich mache das deswegen, weil dann bis zum Reiseantritt alles sauber, trocken und teilweise auch gebügelt ist. So muss ich am Tag der Abreise oder davor wirklich nur mehr die Sachen zusammenstellen.

–  Mein Mann: hat das Gefühl er muss unbedingt alles mitnehmen, was er auch am Tag davor getragen hat. Das resultiert in last-minute Waschgängen, wo dann die nasse Kleidung im Auto aufgehängt wird.

3.) Toiletttasche doppelt anlegen

Somit hat man diese automatisch schon in der Reisetasche und kann nichts vergessen. Toller Benefit wenn man auf Zero Waste achtet ist, dass man kleine Flüssigkeiten hat, sondern meist in fester Form mit Hilfe von verschiedenen Seifen. Ich kontrolliere dann nach jedem Urlaub, ob ich aufrüsten sollte.

+ mein Mann: hat ein aufhängbare Toiletttasche, ein super Teil. Da er aber nie kontrolliert, was sich darin befindet, schleppt er oftmals Utensilien doppelt und dreifach mit.

4.) der richtige Koffer

Das ist wohl die schwierigste Sache. Wenig bzw. genau zu packen ist sehr schwierig. Vor allem wenn man mit dem Auto unterwegs ist, ist man dazu verführt, viel zu viele Sachen mitzunehmen. Da lautet der Tipp einfach lieber einen größeren Koffer nehmen und alles einpacken. Je weniger Gepäck zum tragen ist, desto einfacher.

-mein Mann: nimmt schon den größten Koffer den wir haben, packt dann noch etwas in meinen kleineren und nimmt noch dazu ca. 5 unterschiedliche Taschen. Das resultiert in vielen Wegen und wir schauen aus, also würden wir umziehen.

 

5.) Während des Urlaubs

Wenn man zu 2 reist, empfehle ich einen Koffer gleich zum Schmutzwäschekoffer umzufunktioneren. So hat man beides getrennt und auch das Auspacken wird erleichtert!

 

Damit wünsche ich viel Spaß bei der nächsten Reise. Hier noch ein paar Eindrücke aus unserem Urlaub!Blacklist Urlaub

Solche Bilder sind zu vermeiden: unkontrolliertes Einpacken von zu viel. Die Auswahl des richtigen Koffers erleichtert den Transport und vermeidet das Tragen von mehreren unterschiedlich befüllten Sackerln.

Mein Koffer wurde zum Schmutzwäschekoffer umfunktioniert und die Abreise und das Packen haben wir ganz schnell erledigen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *